Trends & Neuheiten 2017

Auch 2017 erfreuen sich Brotbacksteine großer Beliebtheit. Nicht zuletzt, weil die Preise im Jahr 2015 und auch 2016 spürbar gefallen sind. Aber es gibt auch unerfreuliche Entwicklungen. So hat die Qualität des Brotbacksteins von Bosch deutlich nachgelassen: Die aktuellen Kundenrezensionen bei Amazon sprechen eine deutliche Sprache. Mittlerweile ist der Stein unter der Marke Neff wieder erhältlich und bekommt besseres Feedback.

Der beliebte Pizzastein von Weber ist weiterhin preisstabil  – die Nachfrage scheint weiterhin hoch zu sein. Bei anderen Produkten kam es zu deutlichen Preisnachlässen, was die Kunden natürlich freut.

Ein paar Beispiele:

Rommelsbacher Brotbackstein mit HolzschieberDas sehr beliebte Rommelsbacher Brotbackstein-Set kostet gegenwärtig circa 45 Euro. Im Jahr 2011 lag der Preis bei circa 60 Euro. Im Lauf des Jahres 2012 ist der Preis stückweise gefallen, was sich natürlich auch bei der Nachfrage bemerkbar machte. Hier kann man immerhin satte 25 Prozent sparen!

Die Kundenzufriedenheit ist nach wie vor sehr groß und nicht umsonst gehört der Brotbackstein von Rommelsbacher zu den Topsellern der letzten Jahre.

pizzastein-brotbackstein-mit-wiegemesserAber auch das Brotbackstein-Set von Dr.Oetker ist im Preis gefallen. Hier bekommt man mit Abstand den günstigsten Brotbackstein auf dem Markt. Allerdings gibt es einige Punkte, die man im Umgang mit dem Brotbackstein von Dr.Oetker beachten sollte. (Mehr Informationen hierzu findet man in der Produktvorstellung hier auf Brotbackstein.com)

pizzastein-brotbackstein-set-backofenUngeschlagen ist jedoch der Vesuvo Pizzastein, der sich ungebrochener Nachfrage erfreut. Diesen Stein gibt es inzwischen in verschiedenen Stärken, sodass Pizzafreunde und Brotbäcker gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Es ist anzunehmen, dass der Stein aus Schamotte auch 2017 ganz oben mitspielen wird. Im letzten Jahr kamen neue durchmesser und Abmessungen dazu, sodass sich auch Grillfreunde diesen Stein ohne Probleme auf ihren Gasgrill legen können.

In den letzten Monaten sind jedoch auch einige neue Produkte auf den Markt gekommen, die zwar einen guten Eindruck machten, sich aber bei den Kunden nicht durchsetzen konnten. So konnte man 2013 den Brotbackstein aus glasiertem Cordierit mit Saftrille kaufen, der lange vergriffen war. Da es zwischenzeitlich jedoch genug Alternativen gab, konnte das Produkt nicht an alte Erfolge anknüpfen und ist nun wieder aus dem Sortiment verschwunden.